Gewinne eine Reise nach Mallorca für zwei Personen und einen Original Weber Grill

Bei den Mallorca Open gibt es am 17. Juni 2018 einen großen Showkampf zwischen Angelique Kerber und Tommy Haas – und bei EMOTION und Weber gibt es schon jetzt den großen Rezept-Wettkampf.

Das sind die Finalisten

Löschen
Eva M.
Mit Parmaschinken umwickelte Hähnchenbrust mit Frischkäse-Füllung
4 Hähnchenbrüste
8 Scheiben Parmaschinken
200 g Frischkäse
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
400 g Grüne Bohnen
800 g Kartoffeln
2 EL Butter
Salz
Pfeffer
4
Vorbereitungszeit ca. 20 min.
Zubereitungszeit ca. 30 min.
Grill auf 180 Grad indirekt Hitze vorbereiten.
Kartoffeln waschen, schälen und in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL Olivenöl mischen und auf einem Backblech verteilen.
Rosmarinnadeln klein schneiden, mit 75 g Frischkäse, Senf, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste seitlich einschneiden, mit der Frischkäse-Mischung füllen, mit je 2 Scheiben Parmaschinken umwickeln und zu den Kartoffeln aufs Backblech legen.
Alles zusammen ca. 25 min. garen, Kartoffeln dabei mehrmals wenden.
In der Zwischenzeit Bohnen in Salzwasser ca. 5 min. garen, abgießen und mit 1 EL Butter, Salz und Pfeffer würzen.
Für die Soße Knoblauch fein hacken und mit 1 EL Butter in einer Pfanne auf dem Seitenbrenner anbraten, mit Gemsebrühe ablöschen, restlichen Frischkäse einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden, mit Kartoffeln und Bohnen und Soße anrichten.
Speichern
Löschen
Andreas B.
Flank Steak Röllchen von der Planke
700g US-Flank Steak
300g Cheddar Käse
1 Packung frischen Blattspinat
Beef Booster von Ankerkraut
Zedernholz Planke
Für 4 Personen
ca. 30min
1. Das US-Flank Steak in der Mitte der Länge nach aufschneiden und auseinander klappen. Anschließend der Länge nach ca. 5cm breite Streifen schneiden.
2. Eine Seite des Fleisches mit Beef Booster würzen.
3. Diese Seite nun mit Blattspinat und Cheddar Käse belegen.
4. Jetzt das Ganze eng zusammenrollen und mit einem Fleischergarn oder einem Spieß fixieren.
5. Den Grill auf indirekte Hitze bei 180 Grad vorbereiten.
6. Anschließend die Fleischröllchen auf dem Zedernholz anordnen und auf den Grill stellen.
7. Sobald das Fleisch eine KT von 54 Grad hat, sind die Röllchen fertig und können vom Grill genommen werden.
Speichern
Mehr laden Lade ...

Halbfinale: Die raffiniertesten 4 Rezepte

Löschen
Simone K.
Roastbeef mit Kräuterbutter und Tomate/Mozzarella
2 Rindersteaks, Kräuterbutter, 1kg Tomaten, 2 Mozzarella, Olivenöl, Balsamico, Salz/Pfeffer, frischer Basilikum
Zwei
ca. 30 Minuten
Grill auf ca. 260 Grad vorheizen und dann die Steaks ca. 6 Minuten grillen. Dabei einmal wenden.
In der zwischenzeit Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden und in eine flache Schale abwechselnd schichten. Mit Salz/Pfeffer würzen und Olivenöl und Balsamico-Creme beträufeln und zum Schluss mit ein paar Basilikumblättchen garnieren.
Steaks mit Kräuterbutter und frischem Baguette servieren.
Speichern
Löschen
Eva M.
Mit Parmaschinken umwickelte Hähnchenbrust mit Frischkäse-Füllung
4 Hähnchenbrüste
8 Scheiben Parmaschinken
200 g Frischkäse
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
400 g Grüne Bohnen
800 g Kartoffeln
2 EL Butter
Salz
Pfeffer
4
Vorbereitungszeit ca. 20 min.
Zubereitungszeit ca. 30 min.
Grill auf 180 Grad indirekt Hitze vorbereiten.
Kartoffeln waschen, schälen und in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL Olivenöl mischen und auf einem Backblech verteilen.
Rosmarinnadeln klein schneiden, mit 75 g Frischkäse, Senf, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste seitlich einschneiden, mit der Frischkäse-Mischung füllen, mit je 2 Scheiben Parmaschinken umwickeln und zu den Kartoffeln aufs Backblech legen.
Alles zusammen ca. 25 min. garen, Kartoffeln dabei mehrmals wenden.
In der Zwischenzeit Bohnen in Salzwasser ca. 5 min. garen, abgießen und mit 1 EL Butter, Salz und Pfeffer würzen.
Für die Soße Knoblauch fein hacken und mit 1 EL Butter in einer Pfanne auf dem Seitenbrenner anbraten, mit Gemsebrühe ablöschen, restlichen Frischkäse einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden, mit Kartoffeln und Bohnen und Soße anrichten.
Speichern
Löschen
Andreas B.
Flank Steak Röllchen von der Planke
700g US-Flank Steak
300g Cheddar Käse
1 Packung frischen Blattspinat
Beef Booster von Ankerkraut
Zedernholz Planke
Für 4 Personen
ca. 30min
1. Das US-Flank Steak in der Mitte der Länge nach aufschneiden und auseinander klappen. Anschließend der Länge nach ca. 5cm breite Streifen schneiden.
2. Eine Seite des Fleisches mit Beef Booster würzen.
3. Diese Seite nun mit Blattspinat und Cheddar Käse belegen.
4. Jetzt das Ganze eng zusammenrollen und mit einem Fleischergarn oder einem Spieß fixieren.
5. Den Grill auf indirekte Hitze bei 180 Grad vorbereiten.
6. Anschließend die Fleischröllchen auf dem Zedernholz anordnen und auf den Grill stellen.
7. Sobald das Fleisch eine KT von 54 Grad hat, sind die Röllchen fertig und können vom Grill genommen werden.
Speichern
Löschen
Frank P.
Hot Äbbelwoi Ribs nach Frankfurter Art mit Apfel-Cranberry-Coleslaw
Hot Äbbelwoi Ribs:
2K g Schweinerippchen
25 g Knoblauchpulver
25 g Zwiebelpulver
25 g Paprikapulver rosenscharf
25 g Paprikapulver edelsüß
25 g Apfelpulver
25 g Cayennepfeffer
25 g frisch gemahlenen Pfeffer
20 - 30 g Salz
20 g grobes Meersalz
100 g braunen Rohrzucker
3 gehackte Chilischoten

Coleslaw:
750g Weißkohl
1-2 Äpfel
100g Cranberries
3EL Apfelessig
3EL Weisweinessig
2EL Apfelwein
Zitronenabrieb
Saft einer Zitrone
2EL Avocadoöl
1 Briese Salz
1-2 Briesen weißen Pfeffer
Schwarzer Pfeffer gemahlen
20g Rohrzucker

Lackierung:
100 ml Apfelsaft
100 ml Apfelwein
50 ml Honig

BBQ Soße:
1 Dose Tomaten (800 g)
150 g Tomatenmark
1 Tl Senfkörner
1/2 Zimtstange
3 gehackte Knoblauchzehen
40 g geriebener Ingwer
1 EL Salz
25 ml Worcester Sauce
25 ml Sojasauce
250 ml Coca-Cola
Saft von 3 Orangen
1 gehackte rote Chilischote
80 g Zucker
80 ml Branntweinessig
250 g Zwiebeln
1 Tl Paprikapulver edelsüß
2 Lorbeerblätter
1 Sternanis
1 reife Mango
2 EL gestoßene grüne
Pfefferkörner
4 Personen
Vorbereitung 24h vorher
Zubereitung 6-7h
1: BBQ Soße:
(24 h vorher)
Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern nehmen und grob würfeln. Alle Zutaten in einen Topf geben und für 1 Stunde bei mäßiger Hitze kochen.
Zimtstange, Lorbeerblätter und Sternanis entnehmen. Die Sauce mit einem Stabmixer pürieren, durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Anschließend 2 EL gestoßene grüne Pfefferkörner hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2: Coleslaw:
(24 h vorher)
Weißkohl und Äpfel in feine Streifen schneiden und mit dem den anderen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. 24 h bei Raumtemperatur ziehen lassen und
ggf. noch einmal abschmecken.

3: Rub:
Alle Gewürze in eine Schale geben und gut durchmischen.

4: Ribs vorbereiten:
Die Rippchen mit dem Rub gut einreiben und mindestens 24 h im Kühlschrank einwirken lassen. Vor der Zubereitung die Ribs 1,5 h bei Raumtemperatur lagern.
In dieser Zeit die Buche-Räuchernchips in Wasser und die Apfelholz-Räucherchips
in Apfelwein und Apfelsaft einweichen (1,5 h).

5: Lackierung:
Apfelsaft, Apfelwein und Honig in eine Schale geben und leicht erhitzen, nicht aufkochen lassen. Dabei ständig rühren.

6: Ribs räuchern und grillen:
Nach den 1,5 h die Räucherchips gut abtropfen lassen und auf dem Brenner des Grills platzieren. Den Grill hochheizen (250 - 300° C) nach ca. 20 Minuten fangen die Chips an zu qualmen. Grill auf eine Temperatur von 120 - 135° C bringen
und die Ribs auf den Grill legen oder in einen Ribhalter stellen. Dort räuchern die Ribs ca. 1 - 1,5h bei geschlossenem Deckel. Nach den 1 - 1,5 h Ribs von allen Seiten mit der Lackierung bepinseln. Nach ca. 10 Minuten eine Lage der BBQ - Soße auf die Oberseite der Ribs auftragen. 20 Minuten wirken und eintrocknen lassen dann die Ribs erneut mit der Lackierung bepinseln. Diesen Vorgang in Zeitabständen von 20 Minuten wieder holen. Gegebenenfalls noch einmal
eine Räucherbox vorbereiten und auf den Brennern platzieren. Die Ribs sind nach ca. 6 – 7 h verzehrbereit.
Speichern
Mehr laden Lade ...

Das sind die Rezepte aus dem Viertelfinale

Löschen
Simone K.
Roastbeef mit Kräuterbutter und Tomate/Mozzarella
2 Rindersteaks, Kräuterbutter, 1kg Tomaten, 2 Mozzarella, Olivenöl, Balsamico, Salz/Pfeffer, frischer Basilikum
Zwei
ca. 30 Minuten
Grill auf ca. 260 Grad vorheizen und dann die Steaks ca. 6 Minuten grillen. Dabei einmal wenden.
In der zwischenzeit Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden und in eine flache Schale abwechselnd schichten. Mit Salz/Pfeffer würzen und Olivenöl und Balsamico-Creme beträufeln und zum Schluss mit ein paar Basilikumblättchen garnieren.
Steaks mit Kräuterbutter und frischem Baguette servieren.
Speichern
Löschen
Eva M.
Mit Parmaschinken umwickelte Hähnchenbrust mit Frischkäse-Füllung
4 Hähnchenbrüste
8 Scheiben Parmaschinken
200 g Frischkäse
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
400 g Grüne Bohnen
800 g Kartoffeln
2 EL Butter
Salz
Pfeffer
4
Vorbereitungszeit ca. 20 min.
Zubereitungszeit ca. 30 min.
Grill auf 180 Grad indirekt Hitze vorbereiten.
Kartoffeln waschen, schälen und in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL Olivenöl mischen und auf einem Backblech verteilen.
Rosmarinnadeln klein schneiden, mit 75 g Frischkäse, Senf, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste seitlich einschneiden, mit der Frischkäse-Mischung füllen, mit je 2 Scheiben Parmaschinken umwickeln und zu den Kartoffeln aufs Backblech legen.
Alles zusammen ca. 25 min. garen, Kartoffeln dabei mehrmals wenden.
In der Zwischenzeit Bohnen in Salzwasser ca. 5 min. garen, abgießen und mit 1 EL Butter, Salz und Pfeffer würzen.
Für die Soße Knoblauch fein hacken und mit 1 EL Butter in einer Pfanne auf dem Seitenbrenner anbraten, mit Gemsebrühe ablöschen, restlichen Frischkäse einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden, mit Kartoffeln und Bohnen und Soße anrichten.
Speichern
Löschen
Andreas B.
Flank Steak Röllchen von der Planke
700g US-Flank Steak
300g Cheddar Käse
1 Packung frischen Blattspinat
Beef Booster von Ankerkraut
Zedernholz Planke
Für 4 Personen
ca. 30min
1. Das US-Flank Steak in der Mitte der Länge nach aufschneiden und auseinander klappen. Anschließend der Länge nach ca. 5cm breite Streifen schneiden.
2. Eine Seite des Fleisches mit Beef Booster würzen.
3. Diese Seite nun mit Blattspinat und Cheddar Käse belegen.
4. Jetzt das Ganze eng zusammenrollen und mit einem Fleischergarn oder einem Spieß fixieren.
5. Den Grill auf indirekte Hitze bei 180 Grad vorbereiten.
6. Anschließend die Fleischröllchen auf dem Zedernholz anordnen und auf den Grill stellen.
7. Sobald das Fleisch eine KT von 54 Grad hat, sind die Röllchen fertig und können vom Grill genommen werden.
Speichern
Löschen
Frank P.
Hot Äbbelwoi Ribs nach Frankfurter Art mit Apfel-Cranberry-Coleslaw
Hot Äbbelwoi Ribs:
2K g Schweinerippchen
25 g Knoblauchpulver
25 g Zwiebelpulver
25 g Paprikapulver rosenscharf
25 g Paprikapulver edelsüß
25 g Apfelpulver
25 g Cayennepfeffer
25 g frisch gemahlenen Pfeffer
20 - 30 g Salz
20 g grobes Meersalz
100 g braunen Rohrzucker
3 gehackte Chilischoten

Coleslaw:
750g Weißkohl
1-2 Äpfel
100g Cranberries
3EL Apfelessig
3EL Weisweinessig
2EL Apfelwein
Zitronenabrieb
Saft einer Zitrone
2EL Avocadoöl
1 Briese Salz
1-2 Briesen weißen Pfeffer
Schwarzer Pfeffer gemahlen
20g Rohrzucker

Lackierung:
100 ml Apfelsaft
100 ml Apfelwein
50 ml Honig

BBQ Soße:
1 Dose Tomaten (800 g)
150 g Tomatenmark
1 Tl Senfkörner
1/2 Zimtstange
3 gehackte Knoblauchzehen
40 g geriebener Ingwer
1 EL Salz
25 ml Worcester Sauce
25 ml Sojasauce
250 ml Coca-Cola
Saft von 3 Orangen
1 gehackte rote Chilischote
80 g Zucker
80 ml Branntweinessig
250 g Zwiebeln
1 Tl Paprikapulver edelsüß
2 Lorbeerblätter
1 Sternanis
1 reife Mango
2 EL gestoßene grüne
Pfefferkörner
4 Personen
Vorbereitung 24h vorher
Zubereitung 6-7h
1: BBQ Soße:
(24 h vorher)
Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern nehmen und grob würfeln. Alle Zutaten in einen Topf geben und für 1 Stunde bei mäßiger Hitze kochen.
Zimtstange, Lorbeerblätter und Sternanis entnehmen. Die Sauce mit einem Stabmixer pürieren, durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Anschließend 2 EL gestoßene grüne Pfefferkörner hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2: Coleslaw:
(24 h vorher)
Weißkohl und Äpfel in feine Streifen schneiden und mit dem den anderen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. 24 h bei Raumtemperatur ziehen lassen und
ggf. noch einmal abschmecken.

3: Rub:
Alle Gewürze in eine Schale geben und gut durchmischen.

4: Ribs vorbereiten:
Die Rippchen mit dem Rub gut einreiben und mindestens 24 h im Kühlschrank einwirken lassen. Vor der Zubereitung die Ribs 1,5 h bei Raumtemperatur lagern.
In dieser Zeit die Buche-Räuchernchips in Wasser und die Apfelholz-Räucherchips
in Apfelwein und Apfelsaft einweichen (1,5 h).

5: Lackierung:
Apfelsaft, Apfelwein und Honig in eine Schale geben und leicht erhitzen, nicht aufkochen lassen. Dabei ständig rühren.

6: Ribs räuchern und grillen:
Nach den 1,5 h die Räucherchips gut abtropfen lassen und auf dem Brenner des Grills platzieren. Den Grill hochheizen (250 - 300° C) nach ca. 20 Minuten fangen die Chips an zu qualmen. Grill auf eine Temperatur von 120 - 135° C bringen
und die Ribs auf den Grill legen oder in einen Ribhalter stellen. Dort räuchern die Ribs ca. 1 - 1,5h bei geschlossenem Deckel. Nach den 1 - 1,5 h Ribs von allen Seiten mit der Lackierung bepinseln. Nach ca. 10 Minuten eine Lage der BBQ - Soße auf die Oberseite der Ribs auftragen. 20 Minuten wirken und eintrocknen lassen dann die Ribs erneut mit der Lackierung bepinseln. Diesen Vorgang in Zeitabständen von 20 Minuten wieder holen. Gegebenenfalls noch einmal
eine Räucherbox vorbereiten und auf den Brennern platzieren. Die Ribs sind nach ca. 6 – 7 h verzehrbereit.
Speichern
Löschen
Paulina H.
Putenspieße in Kefir-Marinade
1,5 kg Putenfleisch
1 l Kefir (z.B. Kalinka)
500 g Zwiebel
4-5 Pfefferkörner
Salz
Spieße
6-8
3 Stunden
Das Putenfilet waschen und in Würfel 4x4 cm schneiden.
Die geschnittenen Fleischstücke in eine tiefe Schüssel legen und mit Kefir übergießen, so dass das Fleisch komplett mit Kefir bedeckt ist. Die in Ringe geschnittenen Zwiebeln werden unter das Fleisch gemischt. Die Marinade mit etwas Salz und den Pfefferkörnern würzen. Im Kühlschrank ca 2-3 Stunden marinieren lassen.
Die Stücke abwechselnd mit den Zwiebelringen auf Schaschlik Spieße (am besten aus Metall) aufspießen. Beim Grillen regelmäßig wenden, damit das Fleisch überall gleichmäßig durch ist und knusprig wird.
Die Kefirmarinade macht das Fleisch sehr zart und schmeckt auch den Kindern.
Dazu reicht man am besten Ofengemüse oder Salat.
Speichern
Löschen
Ann-Kathrin Z.
Lachs-Burger
Lachs Burger
Portionen 4 Burger, Zubereitungszeit 30 Minuten
Zutaten
• 500 g Wildlachsfilet
• 4 Burger Buns (Roggen Buns)
• 60 g Nordseekrabben
• 100 g Frischkäse
• 25 g Crème fraîche
• 1 EL Honig
• 1 Bund Dill
• 3 EL Sahne Meerrettich
• 1/2 Bio-Limette
• Baby Spinat oder anderer leckerer Salat
• 1/2 TL Schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
• 1 Prise Meersalz
• Holzplanke Kirsch (gewässert)
• Wood Chips (gewässert)
• Thermometer

Roggen Buns
Portionen 6 Buns, Vorbereitung 130 Minuten , Backzeit 20-25 Minuten
Zutaten
Für den Teig
• 25 g Dinkelmehl (Type 630)
• 150 g Roggenmehl (Type 1150)
• 100 g Weizenmehl (Type 550) + etwas Weizenmehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche
• 90 ml Buttermilch
• 60 ml Wasser
• 25 g Butter
• 30 g Apfel-Birnen-Mus
• 5 g Salz
• 1 Ei
• ½ Würfel frische Hefe (20 g) klein gewürfelt
Zum Bestreichen der Buns alle Zutaten zimmerwarm
• 1 Ei
• 2 EL Wasser
• 2 EL Milch
• Sesamsaat
4
180 Minuten
Lachs Burger

Portionen 4 Burger, Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten
• 500 g Wildlachsfilet
• 4 Burger Buns (Roggen Buns)
• 60 g Nordseekrabben
• 100 g Frischkäse
• 25 g Crème fraîche
• 1 EL Honig
• 1 Bund Dill
• 3 EL Sahne Meerrettich
• 1/2 Bio-Limette
• Baby Spinat oder anderer leckerer Salat
• 1/2 TL Schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
• 1 Prise Meersalz
• Holzplanke Kirsch (gewässert)
• Wood Chips (gewässert)
• Thermometer

Anleitungen
Frischkäse, Creme Fraîche und Honig in eine Schüssel geben.
2 Stiele feingehackten Dill und Meerrettich hinzufügen.
Etwas Limettenabrieb, einen Teelöffel Limettensaft, etwas Meersalz und Pfeffer hinzugeben.
Die Creme im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.
Den Grill auf etwa 120-140°C vorheizen und die gewässerte Holzplanke 10 Minuten Temperatur annehmen lassen.
Den Lachs auf die Planke legen und indirekt ca. 20-25 Minuten lang grillen bis die Kerntemperatur 55-57° erreicht hat.
Für ein schöneres Raucharoma Wood Chips auf die Glut geben.
Den Lachs von der Planke nehmen und ihn mit etwas gehacktem Dill und Meersalz bestreuen.
Jetzt belegt man den Bun in folgender Reihenfolge:
- Honig-Sahnemeerrettich-Creme
- Baby Spinat
- Lachs, Nordseekrabben und Limettensaft
- Auf den Deckel des Burger Buns ewas von der Honig-Sahnemeerrettich-Creme geben



Roggen Buns

Portionen 6 Buns, Vorbereitung 130 Minuten , Backzeit 20-25 Minuten

Zutaten
Für den Teig
• 25 g Dinkelmehl (Type 630)
• 150 g Roggenmehl (Type 1150)
• 100 g Weizenmehl (Type 550) + etwas Weizenmehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche
• 90 ml Buttermilch
• 60 ml Wasser
• 25 g Butter
• 30 g Apfel-Birnen-Mus
• 5 g Salz
• 1 Ei
• ½ Würfel frische Hefe (20 g) klein gewürfelt

Zum Bestreichen der Buns alle Zutaten zimmerwarm
• 1 Ei
• 2 EL Wasser
• 2 EL Milch
• Sesamsaat

Anleitungen
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig abgedeckt eine Stunde gehen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich in etwa verdoppeln.
Anschließend nimmt man den Teig aus der Schüssel, gibt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn nochmal gut durch.
Den Teig teilt man in 6 etwa gleich große Stücke und formt ihn in den Handflächen in runde Kugeln.
Danach drückt man diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einer flachen Scheibe von etwa 8 cm Durchmesser.
Falls notwendig etwas Weizenmehl beim Kneten und Formen der Buns hinzu geben.
Die Buns nochmal eine Stunde auf dem Backblech gehen lassen.
In dieser Zeit bereitet man die Ei-Wasser-Milch-Mischung vor.
Dazu verquirlt man das Ei mit zwei EL Wasser und 2 EL Milch.
Wichtig: Die Ei-Wasser-Milch-Mischung sollte im Idealfall Raumtemperatur haben, da die Buns sonst beim Bestreichen zusammen fallen würden.
Wenn die Buns eine Stunde gegangen sind, bestreicht man Sie vorsichtig mit der Mischung, streut etwas Sesamsaat darauf und gibt sie dann sofort in den auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen oder Grill (indirekt).

In den Backofen oder Grill zusätzlich eine feuerfeste Schale mit Wasser stellen.
Die Backzeit beträgt etwa 20-25 Minuten.
Wenn die Buns an der Oberfläche braun werden, sind sie fertig.
Zum Abkühlen die Buns auf ein Gitter geben.
Speichern
Löschen
Inga Q.
Surf & Turf Küstenstyle
2x 200 g Rinderfilet vom Wagiyu oder Koberind …….kleiner Scherz 😇
2 Garnelen geschält und ausgenommen (wenn möglich)

1 große Süßkartoffel
Etwas Stärke zum melieren
Öl zum frittieren

Für die Früchte
2 Stangen Zitronengras
1 Stück Ingwerwurzel 15 g
1 Bio Limette
Halber El flüssiger Honig
1 kleine Karambole (ca. 100g)
4 Physalis
Halbe Papaya (ca. 200g)
Halbe frische Ananas davon ca. 50g für Spiess Rest für Deko
Etwas Portulak und Raukensalat zur Demo

Für das Dip
Halber Becher griechischer Jogurt 10%Fett
Etwas Limettensaft
Etwas Honig und Zucker, sowie Chiliflocken einrühren

Außerdem Salz, Pfeffer, grober Pfeffer, Senfkörner, Piment d Espellette (Chiliflocken),

Mörser, Zitronenpresse, Sparschäler, Zestenreisser, Pinsel, Backpapier,


Zubereitung Fruchtspiesse
Backofen vorheizen auf 180 Grad und auch Grillfunktion einschalten, mit Grillfunktion 5-8 Minuten grillen bis sie hellbraun sind und auch wenden!!!

Zitronengras waschen und putzen, Länge nach halbieren, Ingwer schälen und fein reiben, Limette heiß abspülen und mit Zestenreisser dünne Streifen abschälen, Teil der Streifen aufbewahren, diese kommen nach dem Grillen auf die Früchte!
Halbe Limette auspressen und Saft mit Honig und Ingwer mischen
Karambolen und Physalis waschen und trockentupfen, Ananas in Würfel schneiden, aus Papayahälfte Kerne lösen mit Löffel und in Stücke schneiden.
Zitronengrasspiesse bestücken und bestreichen mit Marinade.

Zubereitung Süßkartoffeln
Schälen und in Pommesstreifen schneiden, in reichlich Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Trockentupfen und in heißem Fett frittieren für ca. 4 Minuten bis sie goldgelb sind, anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Fleisch und Garnelen
Beides leicht würzen mit den gestoßenem Senf, Pfeffer, Salz und Piment dEspellete, dann anbraten auf beiden Seiten und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen fertig garen lassen.
2
35 min
Surf & Turf an gegrillten Thai Früchten und frischem Jogurtchilidip
Speichern
Löschen
Ann-Vivien W.
Grill Pizza mit mit Ricotta, Tomaten, Chili und Basilikum
370 ml Wasser
Trockenhefe
etwas Zucker
etwas Salz
italienische Kräute
Basilikum Blätter
600 g Mehl
50 ml Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Chili
250 g Ricotta
15 Kirschtomaten, halbiert
Käse
ca. 4 Personen
ca. 1 1/2 Stunden
Hefe im Wasser auflösen und mit Zucker, Olivenöl und Salz vermischen. Mehl langsam hinzugeben. Gut durchkneten bis der Teig geschmeidig ist. Anschließend den Teig für 60 Minuten gehen lassen.
Vier Kugeln aus dem Teig formen und jeweils ausrollen. Knoblauch fein würfeln und mit Olivenöl andünsten. Chili in Scheiben schneiden und mit Ricotta, etwas Salz und dem Olivenöl/Knoblach gemisch andünsten. Alles auf dem Pizzateig verteilen. Italienische Kräuter Basilikum und Tomaten auf der Pizza verteilen und mit Käse bestreuen. Auf einem Ofenstein in den Kugelgrill legen und für ca. 5-10 Minuten grillen.
Speichern
Mehr laden Lade ...

Das sind die Rezepte aus dem Achtelfinale

Löschen
Marie S.
Gegrillte Auberginen Mediterran
4 Auberginen
Salz
12 Tomaten
3 EL Zitronensaft
200 g Mozzarella
4 Knoblauchzehen
4 Schalotten
4 EL frische Kräuter, gehackt (Basilikum, Oregano, Thymian)
etwas Olivenöl
Cayennepfeffer
4
25 Min.
Die Auberginen waschen, putzen, halbieren und salzen.
Das Fruchtfleisch der Aubergine und die gewaschenen Tomaten in Würfel schneiden. Das Fruchtfleisch der Aubergine mit Zitronensaft beträufeln. Den Mozzarella sehr klein würfeln.
Knoblauch und Schalotten schälen, fein hacken und mit dem Mozzarella in die ausgehöhlten Auberginen füllen. Auberginen- und Tomatenwürfel darüber verteilen und mit den Kräuter bestreuen.
Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Grill langsam grillen.
Speichern
Löschen
Simone K.
Roastbeef mit Kräuterbutter und Tomate/Mozzarella
2 Rindersteaks, Kräuterbutter, 1kg Tomaten, 2 Mozzarella, Olivenöl, Balsamico, Salz/Pfeffer, frischer Basilikum
Zwei
ca. 30 Minuten
Grill auf ca. 260 Grad vorheizen und dann die Steaks ca. 6 Minuten grillen. Dabei einmal wenden.
In der zwischenzeit Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden und in eine flache Schale abwechselnd schichten. Mit Salz/Pfeffer würzen und Olivenöl und Balsamico-Creme beträufeln und zum Schluss mit ein paar Basilikumblättchen garnieren.
Steaks mit Kräuterbutter und frischem Baguette servieren.
Speichern
Löschen
Waltraud S.
Fleischspieß
0,5 kg Rindfleisch
0,5 kg Schweinefleisch vom Kotlett
0,5 kg Schweinebauch
3 große Zwiebeln
3 Paprikaschoten
6 - 8 Pers.
ca. 3 Std.
Das Fleisch in gleich große Stücke schneiden,
die Zwiebeln und den Paprika ebenfalls in Stücke schneiden,
dann abwechselnd (wie Schaschlik) auf einen Spieß stecken und mir Motor grillen.
Speichern
Löschen
Paulina H.
Putenspieße in Kefir-Marinade
1,5 kg Putenfleisch
1 l Kefir (z.B. Kalinka)
500 g Zwiebel
4-5 Pfefferkörner
Salz
Spieße
6-8
3 Stunden
Das Putenfilet waschen und in Würfel 4x4 cm schneiden.
Die geschnittenen Fleischstücke in eine tiefe Schüssel legen und mit Kefir übergießen, so dass das Fleisch komplett mit Kefir bedeckt ist. Die in Ringe geschnittenen Zwiebeln werden unter das Fleisch gemischt. Die Marinade mit etwas Salz und den Pfefferkörnern würzen. Im Kühlschrank ca 2-3 Stunden marinieren lassen.
Die Stücke abwechselnd mit den Zwiebelringen auf Schaschlik Spieße (am besten aus Metall) aufspießen. Beim Grillen regelmäßig wenden, damit das Fleisch überall gleichmäßig durch ist und knusprig wird.
Die Kefirmarinade macht das Fleisch sehr zart und schmeckt auch den Kindern.
Dazu reicht man am besten Ofengemüse oder Salat.
Speichern
Löschen
Ann-Kathrin Z.
Lachs-Burger
Lachs Burger
Portionen 4 Burger, Zubereitungszeit 30 Minuten
Zutaten
• 500 g Wildlachsfilet
• 4 Burger Buns (Roggen Buns)
• 60 g Nordseekrabben
• 100 g Frischkäse
• 25 g Crème fraîche
• 1 EL Honig
• 1 Bund Dill
• 3 EL Sahne Meerrettich
• 1/2 Bio-Limette
• Baby Spinat oder anderer leckerer Salat
• 1/2 TL Schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
• 1 Prise Meersalz
• Holzplanke Kirsch (gewässert)
• Wood Chips (gewässert)
• Thermometer

Roggen Buns
Portionen 6 Buns, Vorbereitung 130 Minuten , Backzeit 20-25 Minuten
Zutaten
Für den Teig
• 25 g Dinkelmehl (Type 630)
• 150 g Roggenmehl (Type 1150)
• 100 g Weizenmehl (Type 550) + etwas Weizenmehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche
• 90 ml Buttermilch
• 60 ml Wasser
• 25 g Butter
• 30 g Apfel-Birnen-Mus
• 5 g Salz
• 1 Ei
• ½ Würfel frische Hefe (20 g) klein gewürfelt
Zum Bestreichen der Buns alle Zutaten zimmerwarm
• 1 Ei
• 2 EL Wasser
• 2 EL Milch
• Sesamsaat
4
180 Minuten
Lachs Burger

Portionen 4 Burger, Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten
• 500 g Wildlachsfilet
• 4 Burger Buns (Roggen Buns)
• 60 g Nordseekrabben
• 100 g Frischkäse
• 25 g Crème fraîche
• 1 EL Honig
• 1 Bund Dill
• 3 EL Sahne Meerrettich
• 1/2 Bio-Limette
• Baby Spinat oder anderer leckerer Salat
• 1/2 TL Schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
• 1 Prise Meersalz
• Holzplanke Kirsch (gewässert)
• Wood Chips (gewässert)
• Thermometer

Anleitungen
Frischkäse, Creme Fraîche und Honig in eine Schüssel geben.
2 Stiele feingehackten Dill und Meerrettich hinzufügen.
Etwas Limettenabrieb, einen Teelöffel Limettensaft, etwas Meersalz und Pfeffer hinzugeben.
Die Creme im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.
Den Grill auf etwa 120-140°C vorheizen und die gewässerte Holzplanke 10 Minuten Temperatur annehmen lassen.
Den Lachs auf die Planke legen und indirekt ca. 20-25 Minuten lang grillen bis die Kerntemperatur 55-57° erreicht hat.
Für ein schöneres Raucharoma Wood Chips auf die Glut geben.
Den Lachs von der Planke nehmen und ihn mit etwas gehacktem Dill und Meersalz bestreuen.
Jetzt belegt man den Bun in folgender Reihenfolge:
- Honig-Sahnemeerrettich-Creme
- Baby Spinat
- Lachs, Nordseekrabben und Limettensaft
- Auf den Deckel des Burger Buns ewas von der Honig-Sahnemeerrettich-Creme geben



Roggen Buns

Portionen 6 Buns, Vorbereitung 130 Minuten , Backzeit 20-25 Minuten

Zutaten
Für den Teig
• 25 g Dinkelmehl (Type 630)
• 150 g Roggenmehl (Type 1150)
• 100 g Weizenmehl (Type 550) + etwas Weizenmehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche
• 90 ml Buttermilch
• 60 ml Wasser
• 25 g Butter
• 30 g Apfel-Birnen-Mus
• 5 g Salz
• 1 Ei
• ½ Würfel frische Hefe (20 g) klein gewürfelt

Zum Bestreichen der Buns alle Zutaten zimmerwarm
• 1 Ei
• 2 EL Wasser
• 2 EL Milch
• Sesamsaat

Anleitungen
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig abgedeckt eine Stunde gehen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich in etwa verdoppeln.
Anschließend nimmt man den Teig aus der Schüssel, gibt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn nochmal gut durch.
Den Teig teilt man in 6 etwa gleich große Stücke und formt ihn in den Handflächen in runde Kugeln.
Danach drückt man diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einer flachen Scheibe von etwa 8 cm Durchmesser.
Falls notwendig etwas Weizenmehl beim Kneten und Formen der Buns hinzu geben.
Die Buns nochmal eine Stunde auf dem Backblech gehen lassen.
In dieser Zeit bereitet man die Ei-Wasser-Milch-Mischung vor.
Dazu verquirlt man das Ei mit zwei EL Wasser und 2 EL Milch.
Wichtig: Die Ei-Wasser-Milch-Mischung sollte im Idealfall Raumtemperatur haben, da die Buns sonst beim Bestreichen zusammen fallen würden.
Wenn die Buns eine Stunde gegangen sind, bestreicht man Sie vorsichtig mit der Mischung, streut etwas Sesamsaat darauf und gibt sie dann sofort in den auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen oder Grill (indirekt).

In den Backofen oder Grill zusätzlich eine feuerfeste Schale mit Wasser stellen.
Die Backzeit beträgt etwa 20-25 Minuten.
Wenn die Buns an der Oberfläche braun werden, sind sie fertig.
Zum Abkühlen die Buns auf ein Gitter geben.
Speichern
Löschen
Michaela B.
Gegrillte Rotbarben mit Knoblauch und Kräutern
4 Rotbarben (à ca. 350 g)
2 Knoblauchzehen
1 TL getrocknete Rosmarinnadeln
1/2 Töpfchen Thymian
Saft von 1 Zitrone
Salz
1 Packung (300 g) tiefgefrorene Erbsen
1 Kopfsalat
1 Zwiebel
3-4 EL Weißwein-Essig
weißer Pfeffer
4 EL Öl
4 Zitronenscheiben
5 EL Olivenöl
4
ca. 60 Minuten
Rotbarben ausnehmen, schuppen und gründlich waschen oder vom Fichhändler küchenfertig zubereiten lassen. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Rosmarin zerbröseln, Thymian waschen und die Blätter, bis auf einige Stiele für die Garnitur, abzupfen und hacken.

Zitronensaft, Rosmarin, Thymian und Salz verrühren. Etwas von der Marinade in die Bauchöffnung des Fisches geben, mit der restlichen Marinade übergießen und ca. 30 Minuten durchziehen lassen. Inzwischen Erbsen auftauen.

Salat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, Zwiebeln, Salz und Pfeffer gut miteinander verrühren. Öl zufügen und unterschlagen.

Salatstreifen, Erbsen und Vinaigrette in einer Schüssel mischen. Fisch abtropfen lassen, jeweils eine Zitronenscheibe in die Bauchöffnung eines Fisches legen. Die Fische mit Olivenöl bestreichen und auf dem vorbereiteten Grill 15-18 Minuten garen.

Zwischendurch einmal wenden. Mit Thymian garnieren. Dazu schmeckt frisches Baguette.
Speichern
Löschen
Frank P.
Hot Äbbelwoi Ribs nach Frankfurter Art mit Apfel-Cranberry-Coleslaw
Hot Äbbelwoi Ribs:
2K g Schweinerippchen
25 g Knoblauchpulver
25 g Zwiebelpulver
25 g Paprikapulver rosenscharf
25 g Paprikapulver edelsüß
25 g Apfelpulver
25 g Cayennepfeffer
25 g frisch gemahlenen Pfeffer
20 - 30 g Salz
20 g grobes Meersalz
100 g braunen Rohrzucker
3 gehackte Chilischoten

Coleslaw:
750g Weißkohl
1-2 Äpfel
100g Cranberries
3EL Apfelessig
3EL Weisweinessig
2EL Apfelwein
Zitronenabrieb
Saft einer Zitrone
2EL Avocadoöl
1 Briese Salz
1-2 Briesen weißen Pfeffer
Schwarzer Pfeffer gemahlen
20g Rohrzucker

Lackierung:
100 ml Apfelsaft
100 ml Apfelwein
50 ml Honig

BBQ Soße:
1 Dose Tomaten (800 g)
150 g Tomatenmark
1 Tl Senfkörner
1/2 Zimtstange
3 gehackte Knoblauchzehen
40 g geriebener Ingwer
1 EL Salz
25 ml Worcester Sauce
25 ml Sojasauce
250 ml Coca-Cola
Saft von 3 Orangen
1 gehackte rote Chilischote
80 g Zucker
80 ml Branntweinessig
250 g Zwiebeln
1 Tl Paprikapulver edelsüß
2 Lorbeerblätter
1 Sternanis
1 reife Mango
2 EL gestoßene grüne
Pfefferkörner
4 Personen
Vorbereitung 24h vorher
Zubereitung 6-7h
1: BBQ Soße:
(24 h vorher)
Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern nehmen und grob würfeln. Alle Zutaten in einen Topf geben und für 1 Stunde bei mäßiger Hitze kochen.
Zimtstange, Lorbeerblätter und Sternanis entnehmen. Die Sauce mit einem Stabmixer pürieren, durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Anschließend 2 EL gestoßene grüne Pfefferkörner hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2: Coleslaw:
(24 h vorher)
Weißkohl und Äpfel in feine Streifen schneiden und mit dem den anderen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. 24 h bei Raumtemperatur ziehen lassen und
ggf. noch einmal abschmecken.

3: Rub:
Alle Gewürze in eine Schale geben und gut durchmischen.

4: Ribs vorbereiten:
Die Rippchen mit dem Rub gut einreiben und mindestens 24 h im Kühlschrank einwirken lassen. Vor der Zubereitung die Ribs 1,5 h bei Raumtemperatur lagern.
In dieser Zeit die Buche-Räuchernchips in Wasser und die Apfelholz-Räucherchips
in Apfelwein und Apfelsaft einweichen (1,5 h).

5: Lackierung:
Apfelsaft, Apfelwein und Honig in eine Schale geben und leicht erhitzen, nicht aufkochen lassen. Dabei ständig rühren.

6: Ribs räuchern und grillen:
Nach den 1,5 h die Räucherchips gut abtropfen lassen und auf dem Brenner des Grills platzieren. Den Grill hochheizen (250 - 300° C) nach ca. 20 Minuten fangen die Chips an zu qualmen. Grill auf eine Temperatur von 120 - 135° C bringen
und die Ribs auf den Grill legen oder in einen Ribhalter stellen. Dort räuchern die Ribs ca. 1 - 1,5h bei geschlossenem Deckel. Nach den 1 - 1,5 h Ribs von allen Seiten mit der Lackierung bepinseln. Nach ca. 10 Minuten eine Lage der BBQ - Soße auf die Oberseite der Ribs auftragen. 20 Minuten wirken und eintrocknen lassen dann die Ribs erneut mit der Lackierung bepinseln. Diesen Vorgang in Zeitabständen von 20 Minuten wieder holen. Gegebenenfalls noch einmal
eine Räucherbox vorbereiten und auf den Brennern platzieren. Die Ribs sind nach ca. 6 – 7 h verzehrbereit.
Speichern
Löschen
Inga Q.
Surf & Turf Küstenstyle
2x 200 g Rinderfilet vom Wagiyu oder Koberind …….kleiner Scherz 😇
2 Garnelen geschält und ausgenommen (wenn möglich)

1 große Süßkartoffel
Etwas Stärke zum melieren
Öl zum frittieren

Für die Früchte
2 Stangen Zitronengras
1 Stück Ingwerwurzel 15 g
1 Bio Limette
Halber El flüssiger Honig
1 kleine Karambole (ca. 100g)
4 Physalis
Halbe Papaya (ca. 200g)
Halbe frische Ananas davon ca. 50g für Spiess Rest für Deko
Etwas Portulak und Raukensalat zur Demo

Für das Dip
Halber Becher griechischer Jogurt 10%Fett
Etwas Limettensaft
Etwas Honig und Zucker, sowie Chiliflocken einrühren

Außerdem Salz, Pfeffer, grober Pfeffer, Senfkörner, Piment d Espellette (Chiliflocken),

Mörser, Zitronenpresse, Sparschäler, Zestenreisser, Pinsel, Backpapier,


Zubereitung Fruchtspiesse
Backofen vorheizen auf 180 Grad und auch Grillfunktion einschalten, mit Grillfunktion 5-8 Minuten grillen bis sie hellbraun sind und auch wenden!!!

Zitronengras waschen und putzen, Länge nach halbieren, Ingwer schälen und fein reiben, Limette heiß abspülen und mit Zestenreisser dünne Streifen abschälen, Teil der Streifen aufbewahren, diese kommen nach dem Grillen auf die Früchte!
Halbe Limette auspressen und Saft mit Honig und Ingwer mischen
Karambolen und Physalis waschen und trockentupfen, Ananas in Würfel schneiden, aus Papayahälfte Kerne lösen mit Löffel und in Stücke schneiden.
Zitronengrasspiesse bestücken und bestreichen mit Marinade.

Zubereitung Süßkartoffeln
Schälen und in Pommesstreifen schneiden, in reichlich Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Trockentupfen und in heißem Fett frittieren für ca. 4 Minuten bis sie goldgelb sind, anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Fleisch und Garnelen
Beides leicht würzen mit den gestoßenem Senf, Pfeffer, Salz und Piment dEspellete, dann anbraten auf beiden Seiten und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen fertig garen lassen.
2
35 min
Surf & Turf an gegrillten Thai Früchten und frischem Jogurtchilidip
Speichern
Löschen
Rita S.
Marinierte Hühnerbrust
• etwas Butter
• 2 Teelöffel brauner Zucker
• 1 Teelöffel gemahlener Zimt
• 1 Teelöffel Kakao
• 1 Teelöffel Balsamico-Essig
• 1/2 Teelöffel Chilipulver
• 1 Teelöffel Edelsüß-Paprika
• etwas Salz
• etwas Pfeffer
• Olivenöl
• 4 x Hühnerbrust
4 Personen
5 Minuten Zubereitungszeit
1 h Fleisch in Marinade ziehen lassen
Butter in einem Topf schmelzen. Braunen Zucker, Zimt, Kakao, Essig, Chilipulver, Paprika, Salz und Pfeffer hinzugeben und verrühren. Von der Herdplatte nehmen und Öl unterrühren.

Hühnerbrust in einen Plastikbeutel geben, Marinade hinzufügen, Beutel verschließen und gut durchkneten. Ca 1 Stunde ziehen lassen und danach auf den heißen Grill legen.

Guten Appetit!
Speichern
Löschen
Eva M.
Mit Parmaschinken umwickelte Hähnchenbrust mit Frischkäse-Füllung
4 Hähnchenbrüste
8 Scheiben Parmaschinken
200 g Frischkäse
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
400 g Grüne Bohnen
800 g Kartoffeln
2 EL Butter
Salz
Pfeffer
4
Vorbereitungszeit ca. 20 min.
Zubereitungszeit ca. 30 min.
Grill auf 180 Grad indirekt Hitze vorbereiten.
Kartoffeln waschen, schälen und in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL Olivenöl mischen und auf einem Backblech verteilen.
Rosmarinnadeln klein schneiden, mit 75 g Frischkäse, Senf, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste seitlich einschneiden, mit der Frischkäse-Mischung füllen, mit je 2 Scheiben Parmaschinken umwickeln und zu den Kartoffeln aufs Backblech legen.
Alles zusammen ca. 25 min. garen, Kartoffeln dabei mehrmals wenden.
In der Zwischenzeit Bohnen in Salzwasser ca. 5 min. garen, abgießen und mit 1 EL Butter, Salz und Pfeffer würzen.
Für die Soße Knoblauch fein hacken und mit 1 EL Butter in einer Pfanne auf dem Seitenbrenner anbraten, mit Gemsebrühe ablöschen, restlichen Frischkäse einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden, mit Kartoffeln und Bohnen und Soße anrichten.
Speichern
Löschen
Kerstin L.
Grill-Lachs
4 x Frisches Lachsfilet, (300 Gramm je Person)
1 frische Zitrone
Knoblauch
Thymian
Grobes Meersalz
Pfeffer
Schuss Weißwein
Olivenöl
Alufolie
4
Vorbereitung: 10 min
Zubereitung: 25 min auf dem Grill
Ein einfaches Rezept - aber sooo gut.

Den frischen Lachs auf großzügig Alufolie legen, mit Olivenöl bestreichen, grobes Meersalz darüber, mit Knoblauch einreiben, frischer Pfeffer darauf. Die Zitrone in Scheiben schneiden und den Lachs mit je zwei Scheiben Zitrone belegen. Thymian klein schneiden und über dem Lachs verstreuen. Anschließend noch etwas Weißwein darüber gießen und fertig ist das Grillpäckchen, das wir nun ca. 25 min auf den Grill legen. Wer den Lachs gerne medium genießen mag, kann den Lachs auch bereits nach 20 min vom Rost nehmen :)

Guten Appetit!
Speichern
Löschen
Andreas B.
Flank Steak Röllchen von der Planke
700g US-Flank Steak
300g Cheddar Käse
1 Packung frischen Blattspinat
Beef Booster von Ankerkraut
Zedernholz Planke
Für 4 Personen
ca. 30min
1. Das US-Flank Steak in der Mitte der Länge nach aufschneiden und auseinander klappen. Anschließend der Länge nach ca. 5cm breite Streifen schneiden.
2. Eine Seite des Fleisches mit Beef Booster würzen.
3. Diese Seite nun mit Blattspinat und Cheddar Käse belegen.
4. Jetzt das Ganze eng zusammenrollen und mit einem Fleischergarn oder einem Spieß fixieren.
5. Den Grill auf indirekte Hitze bei 180 Grad vorbereiten.
6. Anschließend die Fleischröllchen auf dem Zedernholz anordnen und auf den Grill stellen.
7. Sobald das Fleisch eine KT von 54 Grad hat, sind die Röllchen fertig und können vom Grill genommen werden.
Speichern
Löschen
Achim M.
Gefüllte Hühnerbrust im Speckmantel
4 halbe Hühnerbrüste
3 Packungen Bacon
2 Dosen Tartar Frischkäse
1 Glas schwarze Oliven
Salz
Pfeffer
4
20 Min Vorbereitung
30 Min Grillen
Die Hühnerbrüste von Fett und Sehnen befreien. Seitlich eine möglichst große Tasche an der dicksten Stelle des Fleisches einschneiden. Wenig salzen und gut pfeffern.

Die Oliven abspülen und abtropfen lassen, danach sehr fein hacken. Tartar Frischkäse und gehackte Oliven verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung in die Hähnchenbüste geben.

Die Hühnerbrust mit den Speckscheiben umwickeln und auf diese Weise verschließen.

Den Grill auf 180-200 Grad bringen. Die Hühnerbrüste ca. 25-30 Minuten indirekt grillen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und servieren.
Speichern
Löschen
Steffen W.
Grillspargel á la Italia
30 Stangen grünen Spargel
1 Päckchen Feta-Käse
4-6 Strauchtomaten (je nach Größe)
2 milde rote Zwiebeln
frisch gemahlenen Pfeffer
italienische Kräuter (getrocknet)
hitzefestes Olivenöl
Grillalufolie
Beilage: Stangenweißbrot
3 Portionen
ca. 10-15 Minuten Vorbereitung
ca. 20-25 Minuten Garzeit
Die Spargelstangen nur am Ende leicht schälen.
Für jedes der 3 Päckchen ca. 50cm Folie vorbereiten. Jeweils 5 Stangen Spargel auflegen, mit Olivenöl beträufeln. Darauf die in Scheiben oder kleine Stückchen geschnittenen Tomaten, diese gut pfeffern (nicht salzen!, Salz vom Feta reicht). Darüber den gebröselten Feta-Käse und die Zwiebelwürfel, kräftig mit den italienischen Gewürzen bestreuen, wieder mit Olivenöl beträufeln. Darauf die restlichen 5 Stangen Spargel legen und noch mal ölen.
Die Päckchen wie ein großes Bonbon einrollen.
Anschließend für ca. 20-25 Minuten auf den gut geheizten Grill (min. 200 Grad am Deckelthermometer) mit indirekter Hitze grillen.
Anschließend im Päckchen kurz ruhen lassen, dann vorsichtig öffnen und genießen!
Dazu passt ein herzhaftes Stangenweißbrot oder auch ein Vollkorntoast perfekt.
Speichern
Löschen
Chris L.
Sommerlicher Thunfisch auf grünem Spargel mit Rosmarien-Kartoffeln
2x 250g Thunfisch Steaks, ca. 2,5cm hoch.
500g grüner Spargel, geschält
200g Kartoffeln (Drillinge)
1x Limitte, Abrieb und Saft
1x Schalotte, fein gewürfelt
grobes Meersalz,
Rosmarin
Olivenöl,
Pfeffer
Zucker
2
20min Vorbereitungszeit
10min Grillzeit
Grill auf 230°C vorheizen.
Limetten Saft, Abrieb, Schalotten und 1/4 EL Öl zusammen geben für eine Vinaigrette. Mischverhältniss nach Geschmack.
Thunfisch mit der Hälft der Vinaigrette besreichen.
Geschälten grünen Spargel mit Öl bestreichen, mit etwas Zucker und Salz bestreuen.
Kartoffeln in spalten schneiden und mit Öl bepinseln. Rosmarin und Meersalz darüber streuen.
Thunfisch, Kartoffeln und Spargel für ca. 8-10 min bei dirketer Hitze bis zum gewünschten Gargrad grillen.

Vom Grill nehmen.

Restliche Vinaigrette auf den Thunfischsteaks verteilen.
Mit dem Spargel und den Kartoffeln anrichten.
nd genießen.

Lecker.
Speichern
Löschen
Ann-Vivien W.
Grill Pizza mit mit Ricotta, Tomaten, Chili und Basilikum
370 ml Wasser
Trockenhefe
etwas Zucker
etwas Salz
italienische Kräute
Basilikum Blätter
600 g Mehl
50 ml Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Chili
250 g Ricotta
15 Kirschtomaten, halbiert
Käse
ca. 4 Personen
ca. 1 1/2 Stunden
Hefe im Wasser auflösen und mit Zucker, Olivenöl und Salz vermischen. Mehl langsam hinzugeben. Gut durchkneten bis der Teig geschmeidig ist. Anschließend den Teig für 60 Minuten gehen lassen.
Vier Kugeln aus dem Teig formen und jeweils ausrollen. Knoblauch fein würfeln und mit Olivenöl andünsten. Chili in Scheiben schneiden und mit Ricotta, etwas Salz und dem Olivenöl/Knoblach gemisch andünsten. Alles auf dem Pizzateig verteilen. Italienische Kräuter Basilikum und Tomaten auf der Pizza verteilen und mit Käse bestreuen. Auf einem Ofenstein in den Kugelgrill legen und für ca. 5-10 Minuten grillen.
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Login

Melde dich hier mit deinem Account an.
Prüfe Dein E-Mail Postfach und klicke auf den Zurücksetzen Link. Prüfe auch deinen Spam-Ordner.
×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

translation missing for 'account.titleLoggedin'

Melde dich hier mit deinem Account an.
Schließen
×

Teilnahmebedingungen 

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel werden diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt.  

1. Veranstalter

Veranstalter dieses Gewinnspiels sind gemeinsam die EMOTION Verlag GmbH, Hoheluftchaussee 95, 20253 Hamburg und die Weber-Stephen Deutschland GmbH, Rheinstrasse 194, 55218 Ingelheim (am Rhein) (nachfolgend auch als "Veranstalter" bezeichnet).

2. Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen sowie mit denen verbundene Unternehmen und ferner Personen, die mit der Durchführung des Gewinnspiels betraut sind und jeweils deren Angehörige.

3. Teilnahme

So können Sie teilnehmen und gewinnen: Reichen Sie unter https://community.emotion.de/ein-starkes-doppel/de-DE/das-grosse-sommergrillen Ihr Lieblings-Grill-Rezept unter Angabe des Rezepttitels, der Zutaten und einer Rezeptbeschreibung, der Portionenanzahl, der Vorbereitungs- und Zubereitungszeit sowie eines Fotos ein. Mit der ausdrücklichen Bestätigung der Teilnahmebedingungen im dafür vorgesehenen Markierungsfeld, erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden und nehmen an dem Gewinnspiel teil. Die Einreichung von mehreren Lieblings-Grill-Rezepten ist möglich.

4. Gewinn

Es werden die folgenden Gewinne für die Plätze 1 - 4 ausgelobt:

1. Mallorca-Reise für zwei Personen + Weber Grill Pulse 2000 mit Rollwagen (Wert 999 Euro)
2. Mallorca-Reise für zwei Personen
3. Preis: Weber Grill Pulse 1000 (Wert 699 Euro)
4. Preis: "Weber's Greatest Hits" Rezept-Buch

Die Gewinner der Mallorca-Reise (Plätze 1-2) fliegen vom 16.6.2018 ("Anreisetag") bis zum 18.6.2018 ("Abreisetag") mit einer Begleitperson von einem frei auswählbaren Flughafen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland nach Mallorca. Dort übernachten Sie zwei Nächte in einem Doppelzimmer des Hotels Zafiro, inklusive Frühstück. Am 17.6.2018 können die Finalisten und ihre Begleitpersonen das Tennis-Match von Angelique Kerber vs. Thommy Haas besuchen. Im Anschluss daran findet das große Weber BBQ-Finale mit Showkampf und Ausgrillen statt, bei dem der Gewinner ermittelt wird, der einen Weber-Grill (Platz 1) gewinnt.

Die Veranstalter sind jederzeit dazu berechtigt, einen gleichwertigen Gewinn mittlerer Art und Güte nach eigener Wahl ersatzweise an die Gewinner auszugeben. Barauszahlung, Tausch oder Übertragung des Gewinns auf Dritte sind ausgeschlossen.

5. Aktionszeitraum

Der Aktionszeitraum ist vom 25. April bis 18. Mai 2018.   

6. Gewinnermittlung

Eine Jury der Veranstalter wählt unter den von den Teilnehmern eingebrachten selbst kreierten Lieblings-Grill-Rezepten zunächst nach eigenem Ermessen eine Vorabauswahl aus den 16 besten aus ("Vorrunde"). Aus den ausgewählten Vorrundensiegern werden in drei weiteren Online-Runden (Achtel-/Viertel-/Halbfinale) von den Lesern nach eigenem Ermessen die besten  zwei Lieblings-Grill-Rezepte ausgewählt, die im Rahmen der Mallorca Reise das beste Lieblings-Grill-Rezept "ausgrillen".

Die Veranstalter werden die Gewinner spätestens bis zum 1.6.2019 über ihren jeweiligen Gewinn informieren. Die Teilnehmer sind sich darüber bewusst, dass es für die Gewinnplätze 1 – 2 einer äußerst kurzfristigen Gewinnzusage bedarf. Die Teilnehmer erklären sich insofern dazu bereit, bereits im Vorfeld alle erforderlichen Anstrengungen zu unternehmen, um eine letztliche Teilnahme am Finale auch kurzfristig sicherzustellen.  

Die Gewinner der Plätze 1 – 2 werden von den Veranstaltern telefonisch und - sofern trotz angemessener Telefonversuche keine Kontaktaufnahme gelingt - per E-Mail kontaktiert. Die Gewinner haben sich sodann bis zum 3.6.2018 per E-Mail an die Absende-E-Mail-Adresse oder unter die in der E-Mail angegebene Telefonnummer zurückzumelden und die Gewinnannahme sowie den Reiseantritt zu bestätigen.
 

Die Gewinner der Plätze 3 - 4 werden von den Veranstaltern per E-Mail kontaktiert und haben sich bei den Veranstaltern per E-Mail an die Absende-E-Mail-Adresse bis zum 11.6.2018 zurückzumelden und die Gewinnannahme zu bestätigen.


Erfolgt keine rechtzeitige Rückmeldung durch den jeweiligen Gewinner, behalten sich die Veranstalter das Recht vor, nach eigenem Ermessen einen anderen Gewinner aus den in die Vorrunde geschafften Lieblings-Grill-Rezepten zu ermitteln.  

Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten sind die Teilnehmer verantwortlich. Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für die Rechtzeitigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übertragung von Teilnahmedaten. Sollten die angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft sein, sind die Veranstalter nicht verpflichtet, richtige Kontaktdaten zu ermitteln. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zulasten des Teilnehmers.

7. Ausschluss vom Gewinnspiel

Die Veranstalter behalten es sich das Recht vor, Personen von der Teilnahme an dem Gewinnspiel auszuschließen, die sich durch unerlaubte Manipulation Vorteile verschaffen bzw. verschaffen wollen oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. In diesen Fällen kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzgewinner bestimmt werden.

8. Rechteeinräumung

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Rezept und seine Fotos von den Veranstaltern des Gewinnspiels unter Urheberbenennung im EMOTION Magazin, auf EMOTION.DE und den Print- und Online Erzeugnissen der Weber-Stephen Deutschland GmbH verwendet werden. Der Teilnehmer räumt den Veranstaltern hierzu das unentgeltliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte, nicht ausschließliche Nutzungsrecht einschließlich des Rechts zur Bearbeitung ein, die jeweils übersandten Rezepte und Fotos zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen. Zugesendete Rezepte und Fotos dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Der Teilnehmer erklärt und garantiert, Inhaber der ausschließlichen Nutzungsrechte des Rezepts und der Fotos zu sein und versichert, dass der Teilnehmer hierüber frei verfügen darf und keine Rechte Dritter verletzt, insbesondere, dass das Rezept oder die Fotos nicht mit Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- und/oder sonstigen Rechten Dritter belastet sind. Im Rahmen der vorstehenden Garantie stellt der Teilnehmer die Veranstalter von jeglichen Ansprüchen Dritter frei und haftet ohne eigenes Verschulden für sämtliche Schäden die in diesem Zusammenhang entstehen, insbesondere für die notwendigen und angemessenen Rechtsverfolgungskosten.

9. Haftung

Die Veranstalter haften bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz sowie nach dem Produkthaftungsgesetz oder anderen zwingenden gesetzlichen Vorgaben uneingeschränkt. Bei leichter oder mittlerer Fahrlässigkeit haften die Veranstalter im Falle der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. Im Übrigen haften die Veranstalter bei leichter und mittlerer Fahrlässigkeit nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Gewinnspiels überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Gewinnspielzwecks gefährdet oder auf deren Einhaltung der Teilnehmer/Gewinner regelmäßig vertrauen kann (Kardinalpflicht). Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung der Veranstalter auf vertragstypische vorhersehbare Schäden begrenzt.

10. Sonstiges

Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel und die sich hieraus ergebenden Rechtsbeziehungen zwischen den Teilnehmern und den Veranstaltern einschließlich der vorliegenden Teilnahmebedingungen unterliegen ausschließlich dem Recht des teilnehmenden Landes, in dem der Teilnehmer seinen Wohnsitz hat.   Die Veranstalter behalten sich vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise ohne Angaben von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen die Veranstalter zu. Die Veranstalter behalten sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen - auch unangekündigt - zu ändern. Entscheidungen von den Veranstaltern  sind für alle Teilnehmer verbindlich und endgültig.


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörigen. Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 18 Jahren mit Ausnahme der o.g. Personen. Bei einem Gewinnspiel werden die Gewinner unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt und anschließend schriftlich benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts einverstanden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Gewinn wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. EMOTION behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aus wichtigem Grund jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der planmäßige Ablauf des Gewinnspiels gestört oder behindert wird. Sofern Gewinnerpakete an die Redaktion zurückgeschickt werden, weil Adressangaben unvollständig oder falsch sind, behält sich die Redaktion ebenfalls das Recht vor, einen neuen Gewinner zu ziehen. Bei Gewinnspielen, in denen der/die Teilnehmer/in lediglich seine/ihre E-Mail-Adresse angibt, erfolgt im Falle eines Gewinns seitens der Redaktion eine Rückfrage nach der Zustelladresse. Sollte der/die Gewinner/in nicht innerhalb einer Frist von drei Wochen seit Versenden der Benachrichtigung eine Zustelladresse mitteilen, so behält sich die Redaktion vor, einen neuen Gewinner zu ziehen. Die Teilnahme setzt online die Zusendung des Onlineformulars voraus. Ausdrücklich ausgeschlossen von der Teilnahme sind solche Zusendungen, die beauftragte Unternehmen für ihre Kunden vornehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.

Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.
Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen